ASP-NEWSDeutscher EnMAP Satellit mit „Instrument Power Unit“ von ASP startete erfolgreich am 1. April 20221. April 2022

EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program) ist die erste deutsche optische Erdbeobachtungsmission im Orbit.

Diese wird qualitativ hochwertige, hyperspektrale Bilddaten mit 230 spektralen Kanälen im Bereich der von der Erde reflektierten Sonnenstrahlung mit einer hohen räumlichen und zeitlichen Auflösung liefern.

Die Aufgaben der Mission sind das Messen, die Ableitung, und das Analysieren von zahlreichen Parametern, welche entscheidende Prozesse an der Erdoberfläche beschreiben. Das Hauptziel der Hyperspektral-Satellitenmission EnMAP (Environmental Mapping Analysis Program) ist es, einen weiten Bereich des Ökosystems auf der Landoberfläche der Erde zu untersuchen. Das Hyperspektralinstrument registriert die von der Erde reflektierte Sonnenstrahlung vom sichtbaren Licht bis zum kurzwelligen Infrarot. Diese Messungen ermöglichen den Wissenschaftlern präzise Aussagen über Zustand und Veränderungen der Erdoberfläche.

Der Satellit startete erfolgreich am 1 April 2022, die Mission ist auf mindestens fünf Jahre ausgelegt.

Hier geht’s zur Instrument Power Unit für diese Mission: EnMAP IPU

PDR für die Galileo CPSU erfolgreich abgeschlossen

MdB Dr. Anna Christmann besucht ASP-Equipment

ASP präsentiert auf den ISD2022

ASP als Austeller auf den ISD 2022

ASP liefert die EMs der RAFS EPC für Galileo

ILA 2022: ASP präsentiert die SPICA-virtus PPU.

Deutscher EnMAP Satellit mit „Instrument Power Unit“ von ASP startete erfolgreich am 1. April 2022

22. Juni und 26. Juni 2022 – ASP-Equipment als Aussteller auf der ILA 2022

ASP-Equipment präsentiert auf der Space Tech Expo 2021

Unsere PPU für Konstellationen nimmt eine weitere Hürde

ASP-Equipment GmbH auf der Space Tech Expo Europe 2021

ASP liefert das Engineering Modell (EM) für die Ancillary Electronic Unit (AEU) der ESA PLATO-Mission